justitia 003

 

Der Rechtspflegertag (Mitgliederversammlung) ist das höchste Gremium unseres Landesverbandes. Dieser wird vom Vorstand im Regelfall einmal jährlich einberufen. Alle grundlegenden Entscheidungen werden an diesem Tag duch die Mitglieder des Vereins beschlossen und unter anderem auch alle 4 Jahre der Vorstand gewählt.

Alle zu dieser Thematik relveanten Beiträge werden in diesem Bereich dargestellt. Die Protokolle der Mitgliederversammlungen stehen nur unseren Mitgliedern zur Verfügung stellen. Diese müssen sich hierfür auf der Webseite anmelden.

Sollten sich hierbei Schwierigkeiten oder Fragen ergeben, wenden Sie sich bitte an den Öffentlichkeitsreferenten.

MV 2017 Bild01MV 2017 Plakat Bild
.. unter diesem Motto stand der diesjährige Rechtspflegertag am 18.10., diesmal ausgerichtet im Amtsgericht in Leipzig.

Angst macht einem gestandenen Rechtspfleger ja eigentlich nichts mehr, Erwartungen hat man sich (des Öfteren) abgewöhnt zu haben... aber die Hoffnung stirbt ja bekanntlich zuletzt.

2017 10 18 MV 2017 Plakat Bild

Unter dem Motto

E-Akte - Ängste, Erwartungen, Hoffnungen"

findet der diesjährige Rechtspflegertag des Verbandes Sächsischer Rechtspfleger e.V. am Mittwoch, den 18. Oktober 2017, 09:30 Uhr im Saal 100 des Amtsgerichts Leipzig, Bernhard-Göring-Straße 64, 04275 Leipzig statt. Die offizielle Einladung zum Festakt sowie zur Mitgliederversammlung sind über die vorstehenden Links zu finden.

Im Rahmen der diesjährigen Festveranstaltung werden wir nach dem Grußwort von Präsident des Amtsgerichts Leipzig, Herrn Michael Wolting, durch den Präsidenten der Vereinigung der Diplomrechtspflegerinnen und Diplomrechtspfleger Österreichs (VDRÖ) Walter Szöky an den Erfahrungen unserer österreichischen Kollegen mit der E-Akte teilhaben dürfen. Außerdem werden Herr Schmidt und Frau Gutewort von der Projektgruppe E-Akte des SMJ über die aktuellen Entwicklungen im Bereich der E-Akte sowie die damit verbundenen Herausforderungen berichten.

2016 30 11 MV 2016 Bild 12016 11 30 MV 2016 Plakat Webseite

Zum Rechtspflegertag 2016 hatte unser Verband Sächsischer Rechtspfleger an das Landgericht Zwickau geladen. Etwa 80 Mitglieder und Gäste fanden sich in dem als "Scheune" bezeichneten Verhandlungssaal des Landgerichts Zwickau ein.

2016 11 30 MV 2016 Plakat WebseiteUnter dem Motto

 

ForumSTAR Modernisierung - Altes im neuen Gewand?"

 

findet der diesjährige Rechtspflegertag des Verbandes Sächsischer Rechtspfleger e.V. am Mittwoch, den 30. November 2016, 10:00 Uhr im Saal 344 des Landesgerichts Zwickau, Platz der Deutschen Einheit 1, 08056 Zwickau statt. Die offizielle Einladung zum Festakt sowie zur Mitgliederversammlung sind über die vorstehenden Links zu finden.

 

Im Rahmen der diesjährigen Festveranstaltung werden wir nach dem Grußwort von Präsident des Landgerichts Zwickau, Herrn Rainer Huber durch Vertreter der LIT über aktuelle Entwicklungen und Pläne im Bereich forumSTAR sowie die damit verbundenen Herausforderungen in entsprechenden Kurzreferaten informiert.

Im Anschluss möchten wir Euch die Möglichkeit geben, Fragen zu stellen und eigene Erfahrungen bzw. Anregungen einzubringen.

 

Auf die Möglichkeit über den jeweiligen Dienstvorstand einen Antrag auf Sonderurlaub zu stellen, wird an dieser Stelle noch einmal ausdrücklich hingewiesen. Bitte fügt dem Antrag nur die Einladung zum Festakt bei.

 

Für eine bessere Planung dieses Tages bitten wir Euch, uns Eure Teilnahme bis spätestens 31.10.2016 per Post oder E-Mail an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! mitzuteilen.

 

MV 2015 Bild 1

MV 2015 Plakat Endversion Webseite

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

In den Terminkalendern der sächsischen Rechtspfleger war der 04.11.2015 seit langem rot markiert und viele Kolleginnen und Kollegen fanden den Weg in den Festsaal des Oberlandesgerichts Dresden. Schließlich hatte der Verband Sächsischer Rechtspfleger zu einer Podiumsdiskussion mit namhaften Vertretern der sächsischen Politik und der Justiz unter dem Motto „Personalabbau in der Justiz – Spagat zwischen Pebb§y und Realität“ geladen. Dass das Thema die Gemüter der Bediensteten bewegt, war an der hohen Teilnehmerzahl (ca. 100) zu erkennen.